TIPP 1: STARKES IMMUNSYSTEM

Aktualisiert: Mai 2

Aktueller Tipp: am Montag, den 4.Mai 2020 um 20:30 Uhr LIVE-Webinar von Dr. Friedericke Feil zum Thema„Immunsystem auf geniale Art und Weise stärken“

"Dr. Feil ist die Erfinderin der Lebensenergiekur. Meine Mitarbeiter, Freunde, Verwandten und ich haben diese Kur getestet. Die leckeren Rezepte und die guten Produkte machen es spielend leicht, seine Ernährung neu zu justieren und damit mehr Kraft und Gesundheit im Alltag zu haben." Anett Schmidt


Liebe Barth Optik Freunde,

Heute wollen wir gemeinsam einen kleinen Ausflug mit dem Fahrrad unternehmen und uns anschauen, was wir dafür benötigen.

Eines ist klar, wenn wir einen Berg mit einem Fahrrad hochstrampeln, benötigen wir Energie. Wir fahren gerade kein E-Bike,

sondern stemmen uns aus eigener Muskelkraft aus der Krise.


Was schenkt uns die nötigen Körner, um den Hügel gut und entspannt wegzutreten?

Gutes Training, wertvolle Ernährung, mentale Fitness und ein intaktes Fahrrad, sind aus meiner Sicht ganz gute Vorraussetzungen dafür. Wir können den Weg aus der Krise sehr schön mit dieser Fahrradtour vergleichen. Das intakte Fahrrad ist in diesem Vergleich unser Körper. Wie fit, gesund und geölt sind wir? Haben wir genügend Luft auf dem Reifen? Klar ist, für diese Herausforderung sollten wir auch gutes, gesundes Essen einpacken. Einen Energieriegel, Nüsse, Obst und viel Wasser helfen uns heute besser als die Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelsalat.

Selbstverständlich haben wir für die Fahrradtour trainiert, denn von allein schaffen wir den Berg nicht oder müssen am Ende unter das Sauerstoffzelt. Sehr wichtig für so ein anspruchsvolles Ziel ist unsere mentale Vorbereitung. Wir freuen uns jetzt schon auf den Moment, wo wir es geschafft haben. Oben auf dem Berg blicken wir stolz ins Tal. Wir sehen neue Landschaften und viele Wege. Ganz so, wie wenn wir den Berg der Krise erklommen haben und neue Möglichkeiten sehen.


Bei der Fahrradtour sind wir mit unserem Fahrrad eine Einheit. In der Krise bilden wir mit unserem Immunsystem die perfekte Symbiose. Je besser unser Fahrrad in Schuss ist und je stärker unser Immunsystem, umso leichter ist unsere Reise. Aus der Krise strampeln wir nicht mit dem Fahrrad, sondern mit unserem Körper. Der ist unser wichtigstes Equipment. Und jeder entscheidet jetzt für sich selbst, wie viel er in seine Ausrüstung investiert, wie vielEnergie er tankt.Wer sein Immunsystem fit hält, sich gesund ernährt und daran glaubt, dass er gut auf den Berg kommt, ist bereit die Chancen zu nutzen.

Das Immunsystem - Bild Enny Schmidt


ERNÄHRUNG

Hier fällt es mir am schwersten, meine Empfehlung abzugeben. Zu Ernährung gibt es einfach zu viele Meinungen und Philosophien. Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass viel Gemüse und wenig Kohlenhydrate mich aus meinem Energietief befreiten. Was wir Essen entscheidet darüber, wie wir uns fühlen und zum großen Teil auch wie gesund wir sind. Ich weiß, es ist sehr schwer, gewohnte Muster zu durchbrechen und seine Ernährung umzustellen.

Deshalb mein Tipp: Die Lebensenergiekur von Dr. Feil. - Eine geniale Kur, um langfristig auf eine energiereiche Ernährung umzustellen. Viele meiner Mitarbeiter und ich machen die Kur regelmäßig um Kraft zu tanken.

Ich habe übrigens immer einige am Lager, wer Interesse hat, kann mir eine Mail schreiben.



BEWEGUNG

Um unsere Reise genießen zu können, trainierst du jetzt am besten täglich deinen wertvollen, einzigartigen Körper. Geh im Wald spazieren, dort ist genug Platz. Mache morgens 10 Minuten Yoga oder Frühsport am offenen Fenster. Wenn wir jetzt einrosten, schwächen wir unser Immunsystem. Bewegung und Atmen an der frischen Luft kräftigt unsere Lungen und Muskeln. Wir brauchen genug Puste und Ausdauer, wir wissen ja noch nicht wann die Chance kommt.

Tipp: Auf YouTube gibt es unzählige Sportvideos. Ich mache früh oft mit meinem Sohn die Kinderstunde von Alba, auch das ist ein Anfang.


VITAMINE

Früher war ich selbst ein absoluter Gegner von Nahrungsergänzungsmitteln. Ich dachte, es reicht sich gesund zu ernähren. Mittlerweile habe ich gemerkt, dass es mir sehr gut tut in stressigen Zeiten verschiedene Mineralien und Vitamine zur gesunden Ernährung zu ergänzen.

Mein persönliches Musthave: Vitamin D. Das benötigen wir, um unser Immunsystem fit zu halten. Unser Körper produziert es nur im Sommer, wenn wir sonnenbaden in ausreichender Menge selbst.

Tipp: Für die Coronazeit schenke ich meinen Mitarbeitern eine Mischung aus Kräutertinkturen(Katzenkralle, Kardenwurzel und Neembaum). Diese schützt und stärkt uns, damit wir gemeinsam gut durch die Krise kommen. Ich habe es bei Wellnest bestellt, da gibt es natürlich auch andere gute Quellen.


MENTALE STÄRKE

Unser Denken, entscheidet über unseren Erfolg. Es macht einen enormen Unterschied, ob ich denke, ich schaffe es oder ob ich mich dafür entscheide, der Berg ist zu steil für mich. Stellt man sich vor, den Berg nicht zu schaffen, sendet man unbewußt Signale an den Körper. Dieser programmiert sich dann auf „nicht schaffen“. Man bekommt Angst, der Berg wird noch höher, man sieht, was man in der Vorbereitung alles nicht gemacht hat. Die Knie zittern schon, beim Gedanke an die Auffahrt. Weil wir uns für die „wir-schaffen-das-Seite“ entschieden haben, denken wir über die Anstrengung hinweg. Wir stellen uns einfach das Danach vor. Du bist schon oben. Von da sieht der Berg viel flacher aus und es war auch gar nicht so schlimm wie vermutet. Wir haben, es - wie so vieles im Leben - wieder gut geschafft.

Tipp: Schreibe auf, wie du es geschafft hast und wie du dich fühlst.


Eure Anett Schmidt

Geschäftsführerin Barth Optik GmbH

HIER ALLES ZUM THEMA CHANCEN SEHEN


5 Erfahrungen von Anett Schmidt,

wie man Krisen in Chancen wandeln kann


Einleitungbrief


Newsletter abonnieren


DIY PROJEKT KRÄUTER/- BLUMEN- TÖPFE

EINFACH HIER KLICKEN


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM FOLGT UNS AUF FACEBOOK



73 Ansichten
Barth Optik 3x in Sachsen
Öffnungszeiten Filialen

Barth Optik Lichtenstein

Ernst-Thälmann-Str. 9

09350 Lichtenstein

          037204 3647

Barth Optik Hohenstein

Dresdner Str. 18

09337 Hohenstein-Er.

            03723 3538

Barth Optik Glauchau

Markt 1  

08371 Glauchau

           03763 15533

Montag bis Freitag  

8.30 - 18.00 Uhr

 

Samstag  

9.00 - 13.00 Uhr

 

  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grau Google+ Icon